PC-Muskel-Training

Gibts es den PC-Muskel wirklich?

Ja, denn es ist eine Abkürzung für einen Muskel, den es wirklich gibt. Der Name kommt aus dem lateinischen und der Muskel nennt sich Musculus Pubococcygeus, kurz – „PC-Muskel“. Genau wie viele anderen Muskeln im Körper, lässt sich auch dieser Muskel trainieren.

Was tut der PC-Muskel im Alltag?

Der Muskel breitet sich wie ein Schmetterling im gesamten Beckenboden aus, er umgibt die Vorsteherdrüse und kontrolliert das Öffnen und Schließen von Harnröhre, Samenkanal und Anus. Wenn man z.B. mit dem pinkeln fertig ist, zieht man diesen Muskel zusammen, um den Rest des Urins herauszudrücken.

Diesen Vorgang kann man aktiv beeinflussen und auch beim Sex kontrollieren. Durch das PC-Muskel-Training kannst du anschließend beim Sex dein Sperma zurück halten, was dir einen gewissen Vorteil verschafft.

Was tut der PC-Muskel beim Orgasmus?

Kurz bevor es zum Orgasmus kommt, kommt es zu Kontraktionen im Penis und im PC-Muskel. Durch diese Kontraktionen wird das Sperma herausgepumpt – dies geschieht in der Regel automatisch. Durch das PC-Muskel-Training kannst du diesen Vorgang unterbrechen und das Sperma zurück halten.

Während des Orgasmuses kann das Sperma zurückgehalten werden und es kommt nicht zu dem Gefühl der vollständigen Befriedigung. Der Penis bleibt weiter steif und man hat weiterhin Lust auf Sex.

Mit einem zu schwachen PC-Muskel kannst du dieses herauspumpen nicht stoppen, denn der PC-Muskel ist zu schwach, um gegen diese Kontraktionen gegenan zu kommen. Deshalb kann durch ein PC-Muskel-Training der Sex hinausgezögert und die Chance, eine Frau zum Orgasmus zu bringen, gesteigert werden!

Worauf du beim PC-Muskel-Training achten musst!

multiple

Durch das PC-Muskel-Training wird der Muskel also aufgebaut und die Ausdauer, die Spannung zu halten, gesteigert.

Das einizige was du dafür tun musst, ist den Penis, kurz bevor es zum Orgasmus kommt, anzuspannen. Das ist die selbe Spannung, die zur Unterbrechung des Urinflusses dient.

Du wirst merken, dass es nicht leicht ist, die Spannung dauerhaft aufrecht zu erhalten. Da die Ausdauer in diesem Muskel nicht trainiert und daher kaum vorhanden ist.

Die Sexgott-Methode erklärt diese Methode des PC-Muskel-Trainings noch ausführlicher, sodass du die Technik in nur wenigen Stunden erlernst und beherrschst.

PC-Muskel-Training: Die Übung!

Man kann den PC-Muskel sowohl beim Sex als auch beim Wasserlassen trainieren. Da man jedoch häufiger pinkelt als Sex hat, macht es mehr Sinn, das PC-Muskel-Training beim Wasserlassen zu üben.

Beim pinkeln wird der PC-Muskel also trainiert und beim Sex kann man dann schauen, ob man die Spannung des Muskels länger halten und das Sperma nun zurückhalten kann.

Beim Wasserlassen trainierst du den PC-Muskel am effektivsten. Du musst dafür nur dein Urin kurz bevor es austritt, zurück halten. Das kann bei einigen Männern Schmerzen auslösen, deshalb macht es Sinn, das PC-Muskel-Training nicht mit einer zu vollen Blase zu machen.

Das Geile am PC-Muskel-Training? Der Penis bleibt nach dem Orgasmus hart und die Lust steigt!

Während du es beim Geschlechtsverkehr ausprobierst, rate ich dir weitere Bewegungen mit dem Penis zu vermeiden. So kannst du dich komplett auf diese Anspannung konzentrieren. Sobald du dich dem Orgasmus näherst, spanne den PC-Muskel an und halte den Druck des Spermas zurück. Warte dann während des Höhepunktes etwa 10 Sekunden ab, sodass der Druck der Samenflüssigkeit nachlässt und du kein Orgasmus bekommst – Fertig!

Wenn du irgendwann den Dreh raus hast, kannst du in der Zeit der Anspannung die Frau küssen, lecken oder streicheln. Das Ganze soll schließlich nicht wie eine Übung aussehen, sondern weiterhin auch Spaß machen.

Wenn du die Technik beherrschst, bleibt dein Penis nach dem Orgasmus hart und deine Lust wird weiter gesteigert.

Frauen werden dank dieser Technik intensiver befriedigt, können multiple Orgasmen erleben und werden Dich für Ihren Sexgott halten!

 

 

Viel Erfolg,

Thomas